noscript-img
CORONA
NOTFALL
Notfall Telefonnummern
Sanität144
Polizei117
Feuerwehr118
Europäischer Notruf112
tox info suisse145
Dargebotene Hand143
Spitäler Schaffhausen
Notfallzentrum +41 52 634 34 00
Gebärabteilung+41 52 634 23 25
Gynäkologie (Zentrale)+41 52 634 34 34
Psychiatriezentrum +41 52 634 34 34
KiSH – Abklärung u. Krisenintervention+41 52 634 73 77
KONTAKT
Kliniken / Zentren / Fachbereiche
Auflistung von A bis Z
Abklärungs- und Kriseninterventionsstelle (KiSH)
Adipositaszentrum
Akut-Geriatrie
Allgemeinchirurgie/ Viszeralchirurgie
Allgemeine Innere Medizin
Ambulante kardiale Rehabilitation
Ambulante pulmonale Rehabilitation
Anästhesie
Angiologie
Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte
Beckenbodenzentrum
Beratungsstelle Demenz
Blutspendezentrum
Brustzentrum
Dermatologie
Endokrinologie/Diabetologie
Endometriosezentrum
Ergotherapie
Ernährungsberatung /-therapie
Erwachsenenpsychiatrie
Gastroenterologie
Geburtenabteilung
Geburtshilfe und Pränataldiagnostik
Gefässchirurgie
Geriatrische und neurologische Rehabilitation
Gynäkologie
Gynäkologie (Jugendsprechstunde)
Gynäkologische Onkologie
Handchirurgie
Handtherapie
HNO
Human Resource Management
Intensivmedizin
Intensivpflegestation
Kardiologie
Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst
Klinik für Geriatrie, Rheumatologie und Rehabilitation
Klinik für Innere Medizin
Logopädie
Medizinische Trainingstherapie
Memory Klinik
Muskuloskelettale Reha Bewegungsapparat
Nephrologie
Neurologie
Neurologie Schaffhausen Zentrum
Notfall für Frauen
Notfallzentrum
Onkologie und Hämatologie
Operative Disziplinen
Orthopädie
Pädiatrie/Neonatologie
Pflege Erwachsenenpsychiatrie
Pflege Kantonsspital
Pflege Notfallzentrum
Pflege Operationssaal
Pflege Wochenbett
Physiotherapie
Pilates
Plastische Chirurgie
Pneumologie & Schlafmedizin
Praxis für die Frau
Proktologie
Psychiatrische Langzeitpflege
Radiologie und Nuklearmedizin
Rauchstoppberatung
Rettungsdienst
Rheumatologie
Schmerzgruppe
Schmerztherapie & Palliativer Konsiliardienst
Schwangerschaft
Senologie/Brustsprechstunde
Sozialdienst Kantonsspital
Sozialdienst Psychiatriezentrum
Spezialisierte somatische Langzeitpflege
Spitalapotheke/Klinische Pharmazie
Spitaldirektion
Spitalhygiene
Spitalleitung
Spitalrat
Therapien
Übergangspflege
Unfallchirurgie/Traumatologie
Unternehmenskommunikation
Urogynäkologie
Urologie
Viszeralchirurgie
Wirbelsäulenchirurgie
Zentrallabor
A
A
A

Aktuelles aus den Spitälern

ZÜRÜCK ZUR ÜBERSICHT

Störung der Netzwerk-Infrastruktur behoben

15.04.21
Die Störung der Netzwerk-Infrastruktur konnte in der Nacht auf Donnerstag, 15. April 2021, behoben werden.
Information von Donnerstag, 15. April 2021
Die Störung der Netzwerk-Infrastruktur der KSD, von der insbesondere die Spitäler Schaffhausen betroffen waren, konnte behoben werden. Weitere Informationen entnehmen Sie der Medienmitteilung des Kantons Schaffhausen. 

 

Information von Mittwoch, 14. April 2021
Die Spitäler Schaffhausen sind seit Dienstagabend, 13. April 2021, von einer Störung der Netzwerk-Infrastruktur betroffen. Die Ursache liegt bei der Netzwerk-Infrastruktur, die das Informatikunternehmen von Kanton und Stadt Schaffhausen (KSD) den Spitälern Schaffhausen zur Verfügung stellt.

Die Störung, die alle Standorte der Spitäler Schaffhausen betrifft, hat vor allem Auswirkungen auf den administrativen Bereich und die Kommunikation. Diverse internetbasierte Programme sind nicht oder nur teilweise funktionsfähig.
Stark eingeschränkt ist die Mobiltelefonie, die nur teilweise funktioniert und durch die Festnetztelefonie ersetzt werden muss. Dies hat Auswirkungen auf die interne Alarmierung bei Notfällen, welche deshalb umorganisiert wurde und bis zur Beendigung der Störung so in Kraft bleibt. Ebenfalls sind beispielsweise Systeme des Zentrallabors am Kantonsspital und im Kantonalen Corona-Abklärungszentrums (KAZ) betroffen, weshalb es dort zu Einschränkungen kommt. Auch der Mailverkehr ist grösstenteils eingeschränkt. Mails von den Spitälern Schaffhausen können nur noch teilweise an externe Empfänger verschickt werden.
Alle Sprechstunden, Operationen sowie die radiologische Bildgebung können bis anhin wie geplant stattfinden, wobei teilweise ein Mehraufwand notwendig ist, zum Beispiel dort wo IT-basierte Systeme zum Einsatz kommen.

Die Gesundheitsversorgung der Patientinnen und Patienten war und ist jederzeit gewährleistet.

Zum aktuellen Zeitpunkt ist die Dauer der Störung nicht vorhersehbar, weshalb sich die Spitäler Schaffhausen auf einen längeren Ausfall vorbereiten. Die Spitäler Schaffhausen stehen in konstantem Kontakt mit der KSD.

Wir verwenden Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie unsere Cookie Policy.
powered by webEdition CMS